Schriftzug Wiki for MIKE URBAN

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:menue:epanet_drehzahlregelung

Editor Drehzahlregelung

Meüpunkt: EPANET > Pumpen > Drehzahlregelung Einstellungen
Handbuch: MIKE URBAN Water Distribution User Guide, section 1.3.3 Pump Editor
Letzte Änderung mit MIKE URBAN Version 2011 SP7.

Die Elemente sind zu finden in der Tabelle mw_Pump.

Dialogfeld

Dieser Editor öffnet sich, wenn man im Editor Pumpen unter Drehzahlregelung auf „Einstellungen…“ klickt.

Klicken zum Vergrößern

Feld [Einheit] 1) Erklärung
Steuerungstyp (VSD_TypeNo) <NULL> und „Keine Steuerung“: Drehzahlregelung ist nicht aktiv
durch Knoten unten: druckseitiger Knoten dient als Steuerknoten2)
mit Steuerknoten: der Steuerungsknoten ist im nächsten Feld anzugeben
Steuerungsknoten (VSD_Node) MUID des Knotens, in dem die Drehzahlregelung versucht, den Steuerungsdruck zu halten
Steuerungsdruck [m] (VSD_Pressure) von der Drehzahlregelung angestrebter Zieldruck, bezogen auf die Knotenhöhe des Steuerungsknotens
Min. Drehzahl [ ] (VSD_MinSpeed) Minimale Drehzahl, ausgedrückt als Faktor relativ zur Nenndrehzahl, das ist die Drehzahl, bei der die im Editor Pumpen angegebene Pumpenkennlinie gilt. Ein Wert von 0,5 bedeutet, dass die Pumpe halb so schnell dreht.
Geben Sie nie den Wert 0 ein, weil das zu seltsamen Ergebnissen führt.
Max. Drehzahl [ ] (VSD_MaxSpeed) Minimale Drehzahl, ausgedrückt als Faktor relativ zur Nenndrehzahl, das ist die Drehzahl, bei der die im Editor Pumpen angegebene Pumpenkennlinie gilt. Ein Wert von 1,5 bedeutet, dass die Pumpe um 50% schneller dreht.

Technische Details

Bei drehzahlgeregelten Pumpen verändert sich die Kennlinie in Abhängigkeit von der Drehzahl. Der Zusammenhang zwischen Fördermenge Q, Förderhöhe H und Änderung der Drehzahl von n1 auf n2 lautet wie folgt:

Fördermenge: {Q_2/Q_1}={n_2/n_1}

Förderhöhe: {H_2/H_1}=({n_2/n_1})^2

Um eine Pumpe zu modellieren, deren Drehzahl auf eine konstante Fördermenge, statt auf einen besitmmten Zieldruck hin geregelt ist, gehen Sie anders vor.

Um die Simulationsergebnisse an den Pumpen zu kontrollieren, ziehen Sie bitte folgende Ergebnistypen heran:

  • Link Headloss/1000: Förderhöhe, trägt negatives Vorzeichen
  • Link Flow: Fördermenge
  • Link Setting: relative Drehzahl

Eine Drehzahlregelung deaktivieren Sie wieder, indem Sie den „Steuerungstyp“ auf „keine Steuerung“ setzen. In der Datenbank werden die Angaben zur Drehzahlregelung übrigens in der normalen Pumpentabelle „mw_Pump“ gespeichert, die entsprechenden Feldnamen beginnen alle mit „VSD_“3).

1)
Einheit bei Verwendung des Systems „SI-liter_per_second“
2)
funktioniert nicht (Stand Version 2007 SP1), daher Steuerung mit Steuerknoten verwenden
3)
Variable Speed Drive
mikeurban/menue/epanet_drehzahlregelung.txt · Zuletzt geändert: 2016/04/01 11:14 von julian