Schriftzug Wiki for MIKE URBAN

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mikeurban:anleitungen:import_zeitserien_excel

Import von Zeitserien aus MS Excel (bis 2007 SP1)

Die folgenden Angaben gelten bis zur Version MIKE Urban 2007 Service Pack 1. Ab dem Service Pack 2 steht ein neuer Dialog zur Verfügung, der noch zu dokumentieren ist.

Öffnen Sie mit dem Befehl „Bearbeiten|Zeitserien…“ den Zeitserien-Editor. Der Zeitserien-Editor ist eine Art Programm im Programm, und verfügt über eigene Menüs. Mit „File|Open…“ gelangen Sie zu einem Auswahlfenster, in dem Sie aus den unterschiedlichsten Dateiformaten wählen können.

Zum Importieren aus MS Excel müssen Sie je nach Version eine der folgenden Optionen wählen.

  • Excel97 Timeseries Bridge
  • Excel2000 Timeseries Bridge
  • ExcelXP Timeseries Bridge

Es wird nur die ganz linke Tabelle in einer Excel-Arbeitsmappe gelesen. Der Tabellenname wird zum Namen des Timeseries-Objects. Tebellen weiter rechts werden ignoriert.

Der zu importierende Bereich muss in der Zelle A1 anfangen. Leerzeilen oberhalb oder links sind nicht erlaubt.

Die erste Zeile enthält die Spaltenköpfe.

Die Linke Spalte (Spalte A) wird immer als Zeitspalte interpretiert, egal wie der Spaltenkopf heißt. Die Spalte muss in MS Excel als Datum/Zeit formatiert werden, welches Format genau gewählt wird, ist aber egal.

Die Spalten rechts davon (Spalten B, C usw.) werden als Zeitserien interpretiert. Es können mehrere Spalten gleichzeitig importiert werden. Die Spaltenköpfe geben die Namen der Items an. Zellen dürfen Formeln enthalten. In den Ländereinstellungen darf als Dezimaltrennzeichen sowohl Komma als auch ein Punkt gewählt werden (im Zeitserien-Editor werden die Daten in beiden Fällen mit einem Punkt dargestellt).

mikeurban/anleitungen/import_zeitserien_excel.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/18 11:10 von julian